Elisabeth Kappaurer

Eine junge Top-Skirennläuferin aus Vorarlberg

Mein Leitspruch

"Catch me if you can"

Newsblog

Es gibt tolle News!

/
Seit dem 1. Februar darf ich mich über einen neuen Kopfsponsor freuen, nämlich IXSO. IXSO ist ein österreichischer Bio-Drink, ganz ohne künstliche Zusatzstoffe. Die super gesunden Inhaltsstoffe wie Vitamine und Antioxidantien liefern mir nicht nur die nötige Power für harte Trainings, sondern auch für die Regenerationsphasen danach.

Der Schnee ruft...

/
Nach einer langen Durststrecke und mehreren Verletzungen kann ich mit gutem Gefühl sagen: ich bin wieder zurück auf den zwei Brettern, die meine Welt bedeuten. Und ich fühle mich richtig gut!

Manchmal läuft nicht alles nach Plan!

/
Von Anfang an: Ich durfte aufgrund meines super schnellen Heilungsprozesses von meinem Knie schon im Jänner (statt wie geplant im Februar) wieder auf die Schi steigen. Natürlich habe ich mich zuvor körperlich gut auf den ersten Schneekontakt vorbereitet und war dadurch richtig motiviert wieder Gas zu geben.

Wieder auf dem Weg der Besserung

/
Wie hart der Sport sein kann, musste ich in den letzten Wochen leider am eigenen Leib erfahren. In Sölden und auch bei den darauffolgenden Trainings war ich gut dabei, stürzte dann aber leider bei einem Fis-Rennen, das eigentlich "nur" zur Vorbereitung für meine erste Amerika-Tournee mit der Weltcupgruppe dienen sollte.

„Es ist eben viel härter, als es aussieht“

/
So das Fazit einer tollen Berichterstattung über meinen Weg an die Weltspitze! Vor gut einer Woche war Hannes Mayer (Redaktion „die Neue am Sonntag“) bei Innauer + (f)acts in Dornbirn zu Besuch.

Drei Wochen Neuseeland

/
Schweißtreibende Trainingseinheiten - tolle gemeinsame Momente - ein 3. Platz im Slalom beim Australian New Zealand Cup in Coronet Peak und ein Sieg beim FIS-Rennen im GS in Treble Cone. Mein Fazit: es war auch dieses Jahr ein unvergessliches Erlebnis.

Social Media