Sliderbild Home

Elisabeth Kappaurer

Eine junge Top-Skirennläuferin aus Vorarlberg

EK-Header

Mein Leitspruch

"Catch me if you can"

Newsblog

ek1

Der Schnee ruft...

/
Nach einer langen Durststrecke und mehreren Verletzungen kann ich mit gutem Gefühl sagen: ich bin wieder zurück auf den zwei Brettern, die meine Welt bedeuten. Und ich fühle mich richtig gut!
EK_Planaenderung

Manchmal läuft nicht alles nach Plan!

/
Von Anfang an: Ich durfte aufgrund meines super schnellen Heilungsprozesses von meinem Knie schon im Jänner (statt wie geplant im Februar) wieder auf die Schi steigen. Natürlich habe ich mich zuvor körperlich gut auf den ersten Schneekontakt vorbereitet und war dadurch richtig motiviert wieder Gas zu geben.
SOELDEN,AUSTRIA,23.OCT.15 - ALPINE SKIING - FIS World Cup season opening, Rettenbachferner, photo shooting with athletes of Fischer. Image shows Elisabeth Kappaurer (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Wieder auf dem Weg der Besserung

/
Wie hart der Sport sein kann, musste ich in den letzten Wochen leider am eigenen Leib erfahren. In Sölden und auch bei den darauffolgenden Trainings war ich gut dabei, stürzte dann aber leider bei einem Fis-Rennen, das eigentlich "nur" zur Vorbereitung für meine erste Amerika-Tournee mit der Weltcupgruppe dienen sollte.
20150905_Newsblog_NZ

Drei Wochen Neuseeland

/
Schweißtreibende Trainingseinheiten - tolle gemeinsame Momente - ein 3. Platz im Slalom beim Australian New Zealand Cup in Coronet Peak und ein Sieg beim FIS-Rennen im GS in Treble Cone. Mein Fazit: es war auch dieses Jahr ein unvergessliches Erlebnis.
Newsblog_Neuseeland1_kl

Überseetraining in Neuseeland

/
Vor fast zwei Wochen sind wir in Neuseeland angekommen - um genau zu sein in Cardrona, einem kleinen Ort auf der Südinsel Neuseelands. Es ist immer wieder ein Erlebnis hier dabei zu sein - für mich ist es bereits das dritte Mal.

Social Media